Reinigungstipps für die Wohnungsabgabe

Drucken

Ein lästiger Nebeneffekt des Umziehens. Am liebsten würde man im neuen Zuhause wirken, anstatt in den früheren vier Wänden Spuren zu beseitigen.

Oft ist unklar, wie gründlich das Objekt geputzt werden muss und welche Punkte bei der Reinigung besonders beachtet werden sollten. Sofern nichts Anderes im Mietvertrag steht, muss die Wohnung gründlich gereinigt (siehe Checkliste Wohnungsabgabe) übergeben werden.
(Achtung die Grundreinigung ist von Kanton zu Kanton vorgeschrieben).

Um den Vermieter bei der Abnahme von Beginn weg freundlich zu stimmen, lohnt es sich, die Wohnung gründlich zu putzen. Doch was ist gründlich putzen? Der Begriff „sauber“ ist relativ und wird von jedem Vermieter unterschiedlich ausgelegt.

Holzwerk
Sämtliches Holzwerk, Türen, Fensterrahmen, Vorhangbretter-Unterschichten etc. (gestrichen oder gebeizt) mit Seifenwasser gründlich reinigen.
Beachten Sie dabei, von oben nach unten und nicht zu trocken zu arbeiten, damit keine Striche sichtbar werden. Danach alles trockenreiben.
Hartnäckige Flecken und Schmutz sorgfältig mit einem stärkeren Mittel behandeln.

Wände und Decken

Alle Wände und Decken mit einem trockenen Tuch abstauben. Verwenden Sie für die Decke einen Besen und umwickeln Sie diesen mit einem weichen Lappen (Gaze), so erfassen Sie auch kleinste Spinnweben.
Lassen Sie beschädigte oder stark verunreinigte Tapeten durch einen Fachmann ersetzen. Dispersionsanstriche, die nicht mehr einwandfrei sind, ebenfalls neu streichen.

Fensterscheiben
Bei Doppelverglasung die Fensterscheiben aufschrauben und vierseitig gründlich reinigen (bei starker Verschmutzung eventuell mehrere Male), bis kein Film mehr sichtbar ist.
Hierzu gibt es gute Reinigungsmittel mit Ammoniak. Nach dem Reinigen die Flügel über ein bis zwei Stunden offen lassen, damit diese gut austrocknen können und keine Kondenswasserbildung entsteht.

Küche
Der Reinigung der Küche besondere Aufmerksamkeit schenken.

Küchenschränke
Gründlich reinigen und trocken reiben. Allfälliges Kontaktpapier entfernen, defekte Schnäpper und Scharniere ersetzen.

Chromstahlabdeckung
Gründlich reinigen. Hartnäckige, eingebrannte Stellen mit Spezialmittel einstreichen und einwirken lassen (in Drogerie erhältlich), eventuell wiederholen.
Falls eingebrannte Flecken, Spritzer etc. nicht einwandfrei entfernt werden können, eine Reinigungsfirma beiziehen, die Spezialmittel besitzt.

Herdplatten
Gründlich reinigen, allfällige eingebrannte Spritzer rundherum sorgfältig entfernen (siehe Chromstahl). Anschliessend die Platten mit Spezialmittel einreiben. Falls eine Herdplatte ausgebrannt ist, ersetzen.

Backblech und Rost
Falls Backblech und Rost nicht sauber werden, ersetzen. Gebrauchsanweisung in den Backofen legen.

Kühlschrank / Tiefkühler
Abtauen und mit gutem Seifenwasser Gitter, Behälter etc. gründlich auswaschen und nachtrocknen. Türen zum Auslüften offen lassen.
Lüftungsgitter gründlich reinigen. Gummidichtungen ersetzen, falls diese nicht mehr in Ordnung sind. Gebrauchsanweisung in den Kühlschrank legen.

Dampfabzug
Fettfilter reinigen oder ersetzen (eventuell die Aktivkohlefilter). Beides kann beim Hauswart bezogen werden.

Den Filter in heissem Sodawasser einlegen, dann bürsten und abspülen. Haube sauber reinigen und abtrocknen. Siphon vom Spülbecken reinigen.

Geschirrspüler / Waschautomaten / Tumbler

Beim Geschirrspüler Grob- und Feinsieb, Plastikkörbe und Besteckbehälter, Türrahmenfälze,  Gummidichtungen gründlich reinigen und auch die Innenseite trockenreiben (ev. ersetzen lassen, falls nicht mehr in Ordnung). Gebrauchsanweisung in den Apparat legen.
Beim Waschautomaten und Tumbler die Siebe herausnehmen und sauber reinigen. Die Apparate innen und aussen reinigen und trockenreiben.

Badezimmer / WC / Dusche / Ventilatoren
Lüftungsgitter oder Deckel gründlich reinigen, eventuell kann die Abdeckung entfernt werden. Spiegelschrank gründlich mit Seifenwasser reinigen. Spiegel reinigen.

Badewanne / Duschentasse / Lavabo / Duschschläuche
Ausschliesslich mit mildem Seifenwasser reinigen. Kalkige Stellen mit einer Polierscheibe sorgfältig entfernen. Duschschläuche gründlich mit Seifenwasser reinigen, eventuell ersetzen.

WC-Schüssel
Gründlich reinigen (inkl. Innenrand). WC-Ringsitz und Deckel ersetzen, wenn sie nicht mehr einwandfrei sind (in jedem Fachgeschäft nach Mustervorlage erhältlich).
Falls der Sitz stark zerkratzt ist, lohnt sich eine Reinigung nicht mehr und aus hygienischen Gründen sollten Ringsitze besser ersetzt werden.

Wasserhahnen
Gründlich reinigen. Kalkige Stellen mit Spezialmittel (Drogerie) einstreichen und sofort mit Wasser neutralisieren (Vorsicht – keine Tropfen in die Wanne oder ins Lavabo fallen lassen, Schutzhandschuhe tragen – starke Säure), Mundstücke Abschrauben und entkalken.

Wandschränke
Gründlich mit Seifenwasser auswaschen und nachtrocknen. Kontaktpapiere und übriges Schrankpapier entfernen. Allfällige Kleberückstände mit Verdünner oder Terpentinersatz entfernen (Vorsicht – nur bei offenem Fenster verwenden und nicht rauchen).

Schubladen
Sind herauszunehmen, damit auch die Rück- und Hinterseiten sowie Führungsschienen gereinigt werden können.

Türgriffe / Steckdosen
Und Knöpfe nicht vergessen. Schalter und Steckdosen gründlich reinigen (Vorsicht – keine Flüssigkeit verwenden).

Bodenbeläge
Spannteppiche und Nadelfilze fachmännisch shampoonieren (extrahieren mit der entsprechenden Ausrüstung, die Sie in der Drogerie mieten können, ist die beste Methode). Allfällige Flecken detachieren.

Versiegeltes Parkett
Mit warmem, leichtem Spezialmittel aufnehmen und nachtrocknen. Allfällige Kleberückstände von Teppichklebeband vollständig entfernen.

Plattenboden – und Wände
In Badezimmer, Dusche, WC ist besonders auf allfällige Kalkansätze achten. Fettige Wandplatten in der Küche sauber reinigen.

Wohnungseingangstüre / Zimmertüre
Innen und aussen gründlich reinigen (auch Türrahmen)

Keller
Gründlich aufwaschen, Hurden ebenfalls fegen und gründlich trocknen lassen.

Brief- und Milchkasten, Sonnerie, Schilder
Gründlich reinigen, Schilder entfernen.

Nicht vergessen
Die Beschläge und Kurbelstangen, Rolladen, Lamellenstoren, Jalousien und Sonnenstoren innen und aussen gründlich mit warmem Wasser und unter Zusatz eines leichten Reinigungsmittels reinigen (einzelne Lamellen). Unbedingt mit reinem Wasser nachspülen und trockenreiben (Rolladen und Lamellenstoren).

Nicht verwenden
Es dürfen keine alkalischen, säurehaltigen und aggressiv wirkende Reinigungsmittel eingesetzt werden (Ausnahme siehe Wasserhahnen). Holzjalousien einölen und Sonnenstoren gründlich abbürsten.

Weitere Tipps auf unserem Umzugs Portal www.umzugsratgeber.ch

 



umzugsreinigung

umzugsreinigung

umzugsreinigung